Startseite
  Der Anlass
  Die Tour
  Die Compilation

 
Links
   Twisted Chords



https://myblog.de/tc-unterwegs

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

...und here we go... (ab 29.9.2006)

Grundsätzlich: blogüblich spiegeln die Einträge nur die Meinungen der darunter genannten Personen wider und stehen selbstverständlich nicht repräsentativ für alle... Viel Spaß!

tobi / twisted chords am 28.9.06 15:56


was bleibt sind megabytes

so das war sie nun also die jubiläumswoche mit konzertmarathon.

für einen fulminanten abschluss hat berlin gesorgt und zwar umfassend. das ging los mit der unterkunft und verpflegung (was für ein unglaubliches bandessen!!!) und weiter bei den leuten die da waren um mit uns zu feiern. außerdem waren glaube ich auch wir drei (guerillalüttenchaozeone) nochmal zu hochleistungen aufgelegt ;o) danke berlin!!!

 

die tour war der hammer und was bleibt sind megabytes (musik, fotos, videos) und erinnerungen, die uns so schnell nicht mehr los lassen werden...als da z.b. wäre

 

- wolfram, der postmoderne powerpunk, der mich freitag abend durchgehend mit fuck u arschloch sprechchören in freiburg supportet hat

- giessen, wo es aufgrund des bandfrüshtücks beinahe zu internen futterneidschlägereien gekommen wäre

- darmstadt wo prähistorisch pöbelnde punkskins die band auch nach dem auftritt noch zu hochleistungen angespornt hat

 - karlsruhe, die gerockt haben wie scheisse, da war ja alles zu spät...danke für dieses geile heimspiel! wären da nicht die unmengen an securitas cops und übereifrigen türstehern gewesen die die ganze zeit genervt gestresst und (sexistisch vulgär) gepöbelt haben

 - aachen, das hauptquartier und nach zehn minuten einen 15 euro strafzettel, dafür support von nic knatterton und panik panzer und ausverkuaftes haus (yeah!) vielen dank an den schuppen und die coole crew die uns betreut hat...ach ja und in aachen im zeitschriftenladen gefunden: das trust mit neuem interview mit chaoze one außerdem fulminant: lütten ohne bass und schlagzeug mit unverzerrter gitarre, ein denkwürdiger weil sicherlich nicht wiederkehrender gig!

- bremen, wo ich endlich mal wieder meine elter zu gesicht bekommen konnte und die mich wirklich überrascht haben: so viele leute die zu bock hatten zu feiern und ddas mitten unter der woche! geile sache! außerdem: bester sound der tour glaube ich! dafür war der schock umsotiefer als wir nach betreten der schlafplatzwg allesamt mit würgereiz rückwärts wieder raus stolperten. ich hoffe nur, dass der mensch der dort wohnt sich bald eines besseren besinnt und 'life deluxe for all' auch mal an sich denkt. also um zwei in die karre und ab nach

 

- münster, wo wir trotz nächtlichem telefonterror und zehner wir-schlafen-hier-schon-ne-nacht-früher-überfall freundlich aufgenommen wurden und uns wunderbar erholen konnten und wo ich callyas rapkollegen arslan in der baracke treffen konnte. sicher das kinderfreundlichste konzert weil um halb elf schon fertig (die lieben nachbarn...)

- die nächste fahrt nach berlin und da dann wie oben beschrieben 'life deluxe' zumindest für lüttenguerillatwistedchordschaozeone, erholung am offday, alte freundinnen treffen, mob action in berlin kreuzberg und grandioses finale gerumpel in der k9!!!

 adrenalin. hyper hyper. go go. ach ja...und....

spielt doch mal was vom trick.

 

chaoze (bei der lohnarbeitsmittagspause)

chaoze am 9.10.06 12:07


der countdown läuft

noch ein paar minuten....der letzte showdown in berlin steht unmittelbar bevor und ich habe die ehre die bühne für lütten und guerilla warm zu rocken....

 

 

einige menschen sind von weit her gekommen (magdeburg, kreuzberg ) und mindestens eine halbe std. gefahren um uns zu sehen... nach luxus 'catering' und luxus unterbringung kratze ich jetzt nochmal alle reserven zusammen und los gehts....bis morgen, dann hier mehr an dieser stelle!

 

und: sorry für die funkstille die letzten tage aber wir hatten wirklich wirllich wirklich kein internet: die stories werden nachgeliefert, vor allem bremen kann da noch einiges ;o)  

chaoze am 7.10.06 23:07


was n das fürn

rumgejammer hier? animationsentertainment is doch sowas von vorbei. soviel für heute eure mariah c.

fetzo / lütten am 3.10.06 14:12


FEUAAAAAAAAAA!!!

Krass, was soll da noch kommen??? Nein im ernst, nicht dass es nicht schade gewesen wäre in diesem dummen Club zwischen dummen Securitas rumzuhängen statt hinterm HbF, das Publikum hat die Scheisse fett gerockt und der Abend gestern war entschädigung für die letzten drei Sitzkonzerte...

Wenn wir es schaffen dann laden wir noch zwei Videos hoch die wir gestern gemacht haben! Vielen Dank an die Leute die da waren und uns supportet haben!

 

Für Aachen wird das heute hart zu toppen, zumal ich leider auf Lotta verzichten muss, aber dafür kommen mindestens Nic Knatterton und Panik um mich zu unterstützen und da freu ich mich jetzt schon drauf! Wir rollen nun los richtung Aachen bis heute Abend!!!

Chaozeonfire 

 

chaoze am 3.10.06 13:30


Stand der Dinge....

Nachdem man gestern eine Vermißtenanzeige nach uns aufgeben konnte, scheint heute wieder alles in Schreiblaune zu sein. Schon peinlich, am Tag der kürzesten Tourdistanz schafft es keiner was zu schreiben... Die Shortversion der letzten beiden Tage hat Chaoze schon abgeliefert, Giessen und Darmstadt waren vom Drumherum super (Essen, Leute, überhaupt...), dafür war das Publikum aber lahm. An einem Sonntag zwar nicht ganz unverständlich, trotzdem schade. Ansonsten: Kurhaus waren in Darmstadt mit am Start und sehr nett, weniger nett dafür die üblichen 2-5 menschlichen Totalausfälle im Publikum, die einem einen an sich netten Abend ziemlich schnell vermießen können. Heute steht die „Einheizfeier“ in Karlsruhe auf dem Programm, was zwar einerseits ganz nett ist (daheim schlafen, duschen, ganz viele bekannte Menschen treffen), andererseits aber wahrscheinlich einer der stressigsten Abende der ganzen Tour werden wird. Hoffen wir das Beste!
tobi am 2.10.06 12:27


wir waren früh schlafen...

...in den letzten zwei tagen.

mannometer was sind die studenten nur für ein müser haufen geworden? wenn die unter-der-woche-termine nicht erst noch kommen würden, würde ich sagen darmstadt und giessen war sowas von unter der woche das gibts garnicht...

mal kucken was die leute in karlsruhe heute so machen. wenn die auch so drauf sind verteil ich bayern münchen sitzkissen...

 

und ab dafür...

Chaoze One in Giessen:

chaoze one (one...one...one... am 2.10.06 09:52


wir waren frueh schlafen.

stimmt gar nicht.

irgendwann war der tote punkt der rekordzeitfahrt von zehn stunden ueberwunden und es mal wieder schon nach vier, als die obligatorische wir-sind-gerade-auch-auf-tour-koennen-wir-vielleicht-mitspielen-band (ausnahmsweise mal keine neunmannfuenfhundsechsundachtzig songcrustband) aus italien , deren name ich gerade vergessen hab, fertig war. ---- ergänzung (3.10.2006): soeben wurde mir bandintern mitgeteilt, das WIR=unser package die obligatorische wir-sind-gerade-auch-auf-tour-koennen-wir-vielleicht-mitspielen-band der italiener an diesem abend waren. sorry dafür und ehrlichen dank...sowas muss man mir zuspielen.... ------

ansonsten alles super hier, heute morgen ist dann auch unsere ratio auf tour angekommen,

gelernt haben wir (von einem besucher der hinterher noch die umstehenden und die band volltextet, dass es die pflicht einer band ist, sich auf der buehne zu seiner regierung zu aeussern. `ey, da stehen italier auf der buehne und sagen kein wort zu berlusconi` . steht im `buergerlichen gesetzbuch zum auftreten auf bundesdeutschen buehnen`. wahrscheinlich direkt unter dem absatz `die verpflichtung sich als geborener deutscher zu gerhard schroeder zu aeussern`. na, ich guck nochmal nach...
gruetzi...

hoffentlich haben die anderen inzwischen schon eingeladen ,ich werd mal vorsichtig um die ecke luschern.

------------------------ kurzer nachtrag nach nochmaligem lesen: dies sollte keine gleichsetzung der beiden politischen ausrichtungen (schröder<->berlusconi) und ihrer relevanz sein, sondern bezog sich auf die ehemaligkeit der regierung. (1.10.2006)
tc-unterwegs am 28.2.05 17:13


Mein Senf.....

Mahlzeit. Nachdem die Punkrockfraktion sich hier schon kräftig battlet (Wasn nu lous?) Muss ich hier dringend nochmal Grüße an Wolfram loswerden, der eigentlich Hausverbot in der KTS hat und deshalb ausdauernd von Soundcheck bis Zugabe das Konzert mit „Fuck You“ und „Arschloch“ Rufen angefeuert hat...

Ansonsten bleibt eigentlich fast nur zu sagen dass Kapitalismus und Plattenkisten Muskelkater bereiten (Steigt eigentlich das Plattegewicht proportional zum Politikgehalt der Platte?)

Weiterhin gibt’s nur noch ein dickes Lob auszusprechen für die ausdauernde Schokoriegel Versorgung durch die KTS. Wir hoffen alle weiteren Stationen haben auch einen ähnlich großen Vorrat an Süßwaren...Und ich finde Chaoze One hat definitiv zu wenig verschiedene T-Shirt Motive für die westlich-zivilisierte-freie Welt...

Ach ja: Und was geht eigentlich bei den Bahnangestellten? Streiken einfach und nehmen damit einfach unzulässig Einfluss auf politische Entscheidungen! Sagt die Union und die musses ja wissen...

Chaoze für TC 06

chaoze am 30.9.06 12:59


Zwischenstand

O.k., ich war auch schon mal fitter und motivierter als heute, deshalb vielleicht die Kurzform: Freiburg war nett, super Essen, relativ viele Leute, gute Stimmung bei allen drei Bands und trotzdem war`s irgendwie so gar nicht mein Abend. Der „Südexpress“ kommt spät an, der „Nordexpress“ noch viel später und zwischen Essen, Aufbauen und Loslegen bleibt nur Zeit für das Nötigste. Auf jeden Fall aber schön, die ganzen Leute da zu haben und das Ding wird gut werden – ganz sicher! Im Konzertraum ist spätestens bei Chaoze One absolut kein Sauerstoff mehr und der Merch nervt ganz schön. Naja, Schwamm drüber, wir fuhren jedenfalls gestern nacht noch zurück nach Karlsruhe, sind gegen halb sechs morgens hier und um halb neun ist die Nacht auch schon wieder zu Ende, weil der Straßen-und Kirchenlärm zu laut wird. Dementsprechend gerädert schleppe ich mich bislang durch den Tag, aber immerhin haben wir in einem zweistündigen Kraftakt das Merch sortiert, jetzt muss das einfach entspannter laufen.

Und während Freiburg in diesen Minuten erst frühstückt, gibt`s bei uns bereits Mittagsessen – na, wer ist Erster in Giessen?

tobi am 30.9.06 12:46


erster.

scheisse gibt fruehstueck, sorry, aber ich kann meine pappenheimer, bis spaeter

fetzo am 30.9.06 12:20


Jetzt geht`s los...

Irgendwie ist das auch immer das Gleiche, Du planst und arbeitest ewig auf etwas hin und wenn es dann wirklich so weit ist, realisierst Du das erst gar nicht. Da fallen einem tausend Dinge ein, die besser hätten laufen können, die man vergessen hat und die noch dringend erledigt werden müssen.

Die Idee zu dieser Tour und den 10 Jahres-Aktivitäten entstand irgendwann im tiefsten Winter 2006 und seitdem arbeiten mehrere Leute an CD, Tour, den Karlsruhe-Festivals und allem was noch so passiert. Unglaublich, wie viel Zeit seitdem vergangen ist und wie die einzelnen Geschichten für sich gewachsen sind. Die CD ist bereits seit wenigen Wochen raus und richtig schön geworden. Eben kein billiger Label-Promo-Sampler, sondern ein Rückblick und eine halbwegs repräsentative Diskographie – wenn mir das vor 10 Jahren jemand erzählt hätte, hätte ich Freudensprünge gemacht. Und inzwischen ist es so normal geworden….

Das gleiche gilt für die Tour, die Idee, 3 (bzw. in der Anfangsplanung sogar 4 – schöne Grüße nach Köln) Bands zusammen los zu schicken, die zwar grundverschiedenen Sound machen, die aber eben mehr eint als nur ein paar Akkorde. Und die irgendwie doch extrem gut zusammen passen. Wir werden sehen, wie es beim Publikum ankommt, ich freue mich jedenfalls riesig darauf. Und Lütten sind wohl eine der ersten Bands, die ohne einen einzigen Liveauftritt gleich auf Tour gehen. Überhaupt ist Lütten so eine Geschichte, über die ich mich riesig freue. Zum einen finde ich die LP sensationell gut (und auch wenn`s niemand hören will: textlich eine der besten deutschen Bands dieser Tage!), zum anderen schätze ich die Beteiligten sehr und zum dritten hatte ich nach dem Ende der Vorgängerbands einfach nicht geglaubt, dass es noch einmal dazu kommt.

Und trotzdem wird das für mich ab morgen schon eine Fahrt ins Ungewisse. Kommen genügend Leute? Kriegen wir das finanziell alles gedeckelt? Klappt das alles mit so vielen Leuten auf engstem Raum? Packe ich das? Packen die anderen das? Ich bin so ganz und gar kein Tourmensch, die Abende finde ich meistens recht schön, alles andere eher nervig. Ich habe es nie verstanden, wie Bands monatelang auf Tour gehen können oder sich jedes Wochenende auf den Autobahnen dieser Republik herumschlagen können. Bei mir setzt da spätestens nach 3 Tagen das Heimweh ein und ich habe keine Ahnung wie es dieses mal laufen wird. Auf jeden Fall habe ich aber verdammt Bock auf die Bands und die beteiligten Menschen, freue mich auf viele der Orte und Leute dort und irgendwie überwiegt das Gefühl, dass die Sache richtig gut werden kann. Let`s see – vor Ort und eben auch hier an dieser Stelle.

tobi am 29.9.06 09:58





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung